Neue Sicherheitsrichtlinie für Praxen tritt in Kraft

IT-Sicherheitsrichtlinie nach § 75b SGB V

Die IT-Sicherheit in Arztpraxen ist elementar wichtig.  Aus diesem Grund wurde nun auch die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV)  damit beauftragt, die Anforderungen an jene IT-Sicherheit festzulegen. Ziel ist es, die Vertraulichkeit sensibler Daten sicherzustellen und die Integrität und Verfügbarkeit der vorhandenen IT-Systeme zu gewährleisten.

Bereits im Dezember hatte die Vertreterversammlung der KBV  die gesetzlich vorgeschriebene IT-Sicherheitsrichtlinie beschlossen. Diese tritt nun am Samstag, den 23. Januar 2021, offiziell in Kraft. Laut Angaben von Dr. Thomas Kriedel, Vorstandsmitglied der KBV, seien die Maßnahmen, auf die man sich geeinigt hat, praktikabel und realistisch umzusetzen, da sie bereits regelhaft in den Arztpraxen zum Einsatz kommen und sie sich im Einklang mit der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) bewegen. Dazu gehören z. B. der Schutz des eigenen Netzwerks an Übergabepu